CNN Journalist Award 2015: DRadio Wissen Autorin Stephanie Doetzer gewinnt mit persönlicher Syrien-Geschichte

Stephanie Doetzer (Gewinnerin in der Kategorie Radio und CNN Journalist of the Year 2015)

CNN International zeichnete zum zehnten Mal Nachwuchsjournalisten für herausragende internationale Berichterstattung mit dem CNN Journalist Award aus. Im Rahmen eines exklusiven Dinners im Londoner Century Club wurden junge Journalisten in den Kategorien TV, Radio, Print, Online und Foto geehrt. Neben den Preisträgern in den einzelnen Kategorien wurde Stephanie Doetzer (DRadio Wissen) mit dem Beitrag „Mach’s gut, Habibi“ als CNN Journalist of the Year 2015 ausgezeichnet.

Die Gewinner in den anderen Kategorien sind:

Foto: Jelca Kollatsch („Häuser ohne Menschen und Menschen ohne Häuser“, ver.di Publik)

Online: Christian Salewski und Felix Rohrbeck („Die GPS-Jagd. Was passiert mit unserem Schrott?, ARTE Future) UND Volontäre der Deutschen Welle („Meine Oma, das Regime und ich“, DW)

Print: Alexandra Rojkov und Jan Ludwig („Glaubst du, dass du mir helfen kannst?“, Der Tagesspiegel)

TV: Lukas Augustin („Unversöhnt“, NDR)

Die Gewinner der einzelnen Kategorien stehen fest

Die Jury des CNN Journalist Award 2015 hat die besten Nachwuchsjournalisten der Auslandsberichterstattung verkündet:

 

Kategorie Foto:

Jelca Kollatsch​: „Häuser ohne Menschen und Menschen ohne Häuser“ (Ver.di Publik​)

 

Hier die Jurybegründung.

 

Kategorie Online:

Christian Salewski und Felix Rohrbeck: „Die GPS-Jagd. Was passiert mit unserem Schrott?“ (ARTE Future​) sowie die Volontäre der Deutschen Welle um Luisa Frey: „Meine Oma, das Regime und ich“ (DW​)

 

Hier die Jurybegründung.

 

Kategorie Print:

Alexandra Rojkov und Jan Ludwig: „Glaubst du, dass du mir helfen kannst?“ (Der Tagesspiegel)

 

Hier die Jurybegründung.

 

Kategorie Radio:

Stephanie Doetzer: „Mach‘s gut, Habibi“ (DRadio Wissen​)

 

Hier die Jurybegründung.

 

Kategorie TV Lukas Augustin:

„Unversöhnt“ (NDR)

 

Hier die Jurybegründung.

 

Von heute an stellen wir jeden Tag einen Gewinnerbeitrag vor und per Video wird die Jury die jeweilige Auswahl begründen. Wir gratulieren allen Siegern von Herzen und freuen uns darauf, mit ihnen am 24. und 25. März in London zu feiern. Übrigens: Dann wird auch der CNN Journalist of the Year 2015 bekannt gegeben! Wir sind schon sehr gespannt...

 

Die Gewinnerbeiträge finden sie hier.

 

Vorstellung der diesjährigen Jury: hier

 

Qualitätsjournalismus im digitalen Zeitalter

Der CNN Journalist Award steht 2015 unter dem Motto "Qualitätsjournalismus im digitalen Zeitalter". Unsere Jurymitglieder sind selbst erfahrene Medienvertreter und haben ihre Einschätzungen zu den aktuellen Entwicklungen in der Branche mit uns geteilt.

Journalisten unter Druck

CNN Journalist of the Year 2013, Anne Kathrin Thüringer, und Autor, Kameramann und Cutter, Roman Kern, haben anlässlich der Podiumsdiskussion zum Thema: „Journalisten unter Druck“ in Kassel am 25. Februar 2014 vier Videos produziert. Die Videos tragen zu unserer Social Media Debatte zum Thema 'Finanzierung des Journalismus' bei.

„Journalisten schweigen sich über Probleme in der eigenen Branche aus. Doch wie wirkt sich die schlechte Bezahlung freier Journalisten auf die Qualität ihrer Arbeit aus? Vier Video-Interviews mit Kollegen, die das Problem beim Namen nennen und folgende Fragen aufgreifen:

1) Wie und wo stehen Journalisten heute besonders unter Druck?
2) Wie wirkt sich das auf ihre Arbeit aus?
3) Was bedeutet das für unsere Kultur und in der Verlängerung für die Demokratie?
4) Wie könnte eine Lösung aussehen? “

(Anne Kathrin Thüringer)

Weltweites Engagement

Als erster europäischer CNN Journalistenpreis reiht sich der CNN Journalist Award in das weltweite Engagement von CNN zur Nachwuchsförderung ein. 

Ziel ist es, junge journalistische Talente aus Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz auszuzeichnen und die Auslandsberichterstattung im deutschsprachigen Raum zu fördern.

Prämiert werden herausragende Print-, Hörfunk-, TV-, Foto- und Onlinebeiträge, die sich mit internationalen Themen befassen. 

Der Nachrichtensender CNN vergibt auch journalistische Preise in Afrika, Asien und Lateinamerika sowie mehrere Stipendienprogramme für junge Journalisten in den USA.

Schirmherr Tony Maddox

Executive Vice President und Managing Director
CNN International

Ich bin sehr stolz darauf, dass sich der CNN Journalist Award unter den jungen Journalisten in den deutschsprachigen Ländern so schnell etabliert hat. Sie haben sich für eine Branche entschieden, die gerade einer noch nie dagewesenen Veränderung unterliegt: Die Ansprüche der Nutzer haben sich völlig verändert, da das digitale Zeitalter immer weiter voranschreitet, und Möglichkeiten einer Nachrichtenverbreitung eröffnet, die noch vor wenigen Jahren unmöglich erschienen.

Ich hoffe, dass Sie als die Journalisten von morgen darauf vorbereitet sind, sich diesen neuen Herausforderungen und Möglichkeiten zu stellen und sie zu nutzen. Dabei muss Ihnen klar sein, dass Sie als Journalisten eine öffentliche Aufgabe haben, die bedeutet, dass Sie das Vertrauen Ihres Publikums nicht nur gewinnen, sondern auch aufrecherhalten müssen.

Mit den CNN Journalist Awards in Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika sowie mit dem CNN Journalist Fellowship Programm, bei dem jedes Jahr junge  Journalisten die Gelegenheit erhalten, sich im CNN Center in Atlanta einen Einblick zu verschaffen, ist CNN führend in der Nachwuchsausbildung. Deshalb sind wir stolz darauf, die besten jungen Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder zusammenzubringen.

Aktuelle Infos zum CNN Journalist Award

Wenn Sie bei uns über die weiteren Entwicklungen zum CNN Journalist Award unterrichtet werden möchten